Parodontologie

Bei der Parodontitis, häufig auch "Parodontose" genannt, handelt es sich um eine bakteriell bedingte Entzündung des Zahnhalteapparates. Da Parodontalerkrankungen meist schmerzlos beginnen, werden sie häufig vom Patienten erst spät bemerkt. Symptome für eine Erkrankung des Zahnhalteapparats können u. a. sein:
Zahnfleischbluten; rotes, geschwollenes oder empfindliches Zahnfleisch; freiliegende oder empfindliche Zahnhälse oder lockere Zähne.

Die verschiedenen Behandlungsmethoden reichen von der professionellen Zahnreinigung bis hin zu chirurgischen Eingriffen, und richten sich vor allem nach Art und Schwere der Erkrankung. 

Gerne beantworten wir in einem persönlichen Gespräch Ihre Fragen und geben Ihnen individuelle  Auskunft über die für Sie geeigneten Behandlungsmethoden.

Parodontosebehandlung.jpg