Sedierung Berlin

Speziell für Angstpatienten - Sedierung in Berlin Mitte

Angstpatienten sind seit Langem bei uns in den allerbesten Händen. Ob Jung oder Alt- viele Menschen haben Angst vor dem Zahnarzt und schieben deshalb nicht selten den wichtigen  Kontrollbesuch auf die lange Bank. Unser qualifiziertes und gut ausgebildetes Team bietet speziell für diese Patienten eine Behandlung unter sogenannter leichter Sedierung mit Lachgas oder Vollnarkose (Allgemeinanästhesie) an. Die Sedierung mit Lachgas wirkt angst- und schmerzlösend, hat keinerlei Nebenwirkungen und ist weniger belastend für den Körper als eine Vollnarkose.

Lachgassedierung in Berlin Mitte

Bei der Lachgassedierung wird eine Mischung aus Lachgas und Sauerstoff kontinuierlich über eine Nasenmaske inhaliert. Dies bewirkt eine innere Ruhe, entspannt Sie und reduziert das Schmerzempfinden. Im Unterschied zur Narkose reagieren Sie auf äußere Reize und atmen selbstständig. So ist zu jedem Zeitpunkt der Zahnbehandlung eine Kommunikation zwischen Patient und Zahnarzt sicher gestellt. Ca. 15 Minuten nach der Behandlung sind Sie wieder bei vollem Bewusstsein, verkehrstüchtig und können eigenständig die Praxis verlassen. Eine Personenbegleitung ist nicht erforderlich, da sich die Sedierung sofort nach der Behandlung aus dem Körper ausschleicht. Auch in der Kinderzahnheilkunde wird die Behandlung mit Lachgas immer beliebter. Kinder ab 4 Jahren können auch ohne Probleme zahnmedizinisch versorgt werden. Dringend notwendige Behandlungen müssen nicht mehr aufgeschoben werden. Ein eventuell traumatischer Zahnarztbesuch bleibt den kleinen Patienten so oft erspart. Darüber hinaus ist die Behandlung unter Lachgas für den Patienten weitaus kostengünstiger. Ein weiterer großer Vorteil ist die gute Verträglichkeit und die schnelle Wirksamkeit. Das Ziel ist eine Angst- und Stressfreie Akzeptanz der zahnärztlichen Behandlung. Beim Sedieren mit Lachgas wird niemals eine Vollnarkose eingeleitet, somit treten die üblichen Nebenwirkungen bei dieser Anwendung nicht auf. Sie bleiben bei der Behandlung jederzeit ansprechbar und können mit dem behandelnden Zahnarzt problemlos kommunizieren. Selbstverständlich sind unsere zahnmedizinischen Fachangestellten sowie die Sie behandelnden Zahnärzte speziell geschult und beraten Sie gern hinsichtlich der innovativen Behandlungsmethode. Die Lachgasanlage hat bereits sehr viel positive Resonanz erfahren. Patienten, die einmal unter der leichten Sedierung zahnmedizinisch versorgt wurden, wollen nicht mehr darauf verzichten. Dabei ist die Dauer der Zahnbehandlung keinesfalls eingeschränkt. Auch eine länger andauernde Behandlung mit Lachgas ist somit kein Problem. Aufwendige Therapien wie die Extraktion mehrerer Zähne oder eine Vollsanierung stellen kein Hindernis mehr dar. Angstpatienten können schmerz- und stressfrei und innerhalb von wenigen Sitzungen behandelt werden. Langwierige Folgetermine werden damit vermieden. Bereits nach kurzer Zeit ist Ihr Gebiss saniert, Sie können die nächsten Kontrolluntersuchungen entspannt wahrnehmen und so Schritt für Schritt Ihre Zahnarztphobie überwinden. Durch die neue positive Erfahrung, schöne, gesunde und gepflegte Zähne wird Ihnen jeder weitere Zahnarztbesuch leichter fallen, Ihr Selbstvertrauen wird gestärkt und Ihre Lebensqualität gesteigert.

Sedierung hilft bei Zahnarzt Phobie

Sollte die Angst vor dem Zahnarzt (Phobie) jedoch so stark ausgeprägt sein dass selbst die Geräusche während der Zahnbehandlung Panikattacken bei Ihnen auslösen, können wir Ihnen alternativ zur Lachgasbehandlung eine Vollnarkose, auch Allgemeinanästhesie genannt, anbieten. Dabei wird Ihr Bewusstsein völlig ausgeschaltet und Sie bekommen von der Zahnbehandlung und dem Geschehen um Sie herum gar nichts mit. Dieser schlafähnliche Zustand sorgt dafür, dass Sie weder Druck- noch Schmerzempfindungen haben. Die Behandlung unter Vollnarkose erfolgt durch unseren erfahrenen Anästhesisten, und bietet eine sanfte und schmerzfreie Alternative zur lokalen Betäubung bzw. zur leichten Lachgassedierung. Diese Behandlungsmethode stellt einen großen Vorteil  für Menschen mit Zahnarztphobie dar, denn so können gleich mehrere Zähne oder sogar das gesamte Gebiss, eine sogenannte Vollsanierung, unkompliziert und in einer Sitzung behandelt werden. Patienten mit einem umfassenden Behandlungsbedarf können so in kurzer Zeit vollständig saniert werden. Wichtig ist uns vor allem eine optimale Vorbereitung und Betreuung unserer Patienten. Nachdem wir gemeinsam in einem persönlichen Gespräch einen individuellen Behandlungsplan erstellt haben, klärt Sie unser Anästhesist vor dem Eingriff detailliert und verständlich über mögliche Risiken und Nebenwirkungen auf. Fragen zum Thema Verhalten vor und nach der Narkose werden mit Ihnen ausführlich besprochen. Das nimmt den meisten Patienten die Nervosität sowie die Angst und ermöglicht eine schmerz- und stressfreie Behandlung.

Sedierung in Berlin Mitte : bei Kindern 

Auch bei Kindern stellt eine Vollnarkose  eine sinnvolle Behandlungsmethode dar, wenn eine Zahnbehandlung sonst nicht möglich ist. Bei umfangreichen Zerstörungen der Milchzähne oder bei chronisch entzündlichen Prozessen bei dem eine Schmerzausschaltung durch eine lokale Betäubung nicht garantiert werden kann, ist eine Sanierung in Vollnarkose durchaus sinnvoll.

Sie werden zu jedem Zeitpunkt optimal ärztlich durch unseren Anästhesisten und dessen Team versorgt und überwacht, so dass sich Ihr Zahnarzt komplett auf die Zahnsanierung konzentrieren kann. Wenn Sie aus der Vollnarkose erwachen, müssen Sie noch einige Zeit zur Beobachtung in einem separaten Raum verbringen. Ihre Begleitperson kann Ihnen während dieser Zeit bereits Gesellschaft leisten, so dass Sie nie allein sind. Der Anästhesist entscheidet dann wann Sie wieder nach Hause gehen dürfen. Sie müssen in jedem Fall eine Begleitperson mitbringen, die Sie nach Hause bringt.

Für die Kostenübernahme und die Höhe der Behandlungskosten sprechen Sie uns bitte persönlich an. Gerne klären wir in einem persönlichen Gespräch Ihre individuellen Fragen,  zum Beispiel wie hoch die Behandlungskosten ausfallen, die abhängig vom Aufwand und der Dauer der Behandlung sind. In der Regel sind die Kosten für die Behandlung in Vollnarkose / Lachgassedierung vom Versicherten selbst zu tragen.

professionelle-Zahnreinigung.jpg